Emmy-Noether-Projekt "Brückenschlag zwischen Geodäsie und Seismologie"

Aufbau eines Kataloges für ausgedehnte Erdbebenquellmodelle mit modernen Fehlerkommunikationsstrukturen

Dummy image
Durch die Datenkombination werden wirin der Lage sein robuste und höherwertige Erdbebenquellmodelle bereitzustellen.

 

 

Dummy image
Bayesianisches Ensemble von Modellparametern (schwarz) und Optimum-Modelllösungen verschiedener Erdbebenstudien (bunt) zeigen hier die Unsicherheiten und Abhängigkeiten in der Parametersbestimmung auf.
                                                                                                H. Sudhaus

 

Die am meisten verwendeten und damit auch wertvollsten Kataloge zu Erdbebenquellmodellen enthalten Momententensoren als Punktmodelle erster Ordnung für alle Erdbeben ab Magnitude 5 und groesser. Sie werden von den grossen seismologischen Institutionen bereitgesteilt, z. B. dem USGS (Geologischer Dienst der Vereinigten Staaten von Amerika) und Geofon (Seismologischen Datenarchiv des Deutschen Geoforschungszentrum in Potsdam) und enthalten Angaben zu Zeit, Ort, Magnitude und dem Mechanismus der Erdbeben (ob Überschiebung, Seitenverschiebung oder Abschiebungsbrüche vorliegen).

Mehr Information durch Kombinierung von geodätischen Daten und seismischen Wellenformen

Durch die Kombination von Boderverschiebungsdaten und seismischen Wellenformen  können wir nun auch ausgedehnte Bruchmodelle mit Nukleationspunkt für flache krustale Erdbeben robust bestimmen. Diese Modelle sind potenziell besser lokalisiert und können Aufschluss geben zu der aktivierten Störung und zur Ausdehnung des Bruches. Möglicherweise könnenn wir damit auch die Direktivität des Bruches bestimmen, d.h. in welche Richtung sich der Bruch auf der Bruchfläche ausbreitet, welche besonders für große Erdbeben gefährdungs- und damit schadensrelevant ist. Natürlich sollen in diesem Katalog auch Modellfehlerangaben kommuniziert werden, um die Weiterverwendung der Modelldaten zu unterstützen.

Aufbau eines erweiterten Erdbebenkataloges

Wir möchten während unseres Projektes mit dem Aufbau eines solchen Erdbebenkataloges mit ausgedehnten und somit realistischeren Bruchmodellen beginnen und auf eine automatisierte Modellierung hinarbeiten.

 



 

 

Geofon

SRCMOD - Database